Monthly Archives: May 2012

Rapport Schach für den Frieden 2012

IM Mietek Bakalarz hat uns folgendes Bericht zur Veranstaltung “Schach für den Frieden” 2012 organisiert vom G.M. Bakalarz Schachzentrum geschickt:

Schachfamilie Bakalarz: Schachlehrerin FM Grazyna und „A“ Trainer IM Mietek suchen seit Jahren nach Förderungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendlichen.

Nach einer Organisation von mehreren Jugendfestivals im Jahren 1998-2008, jetzt ist zu einer interessanter Zusammenarbeit mit einer Stiftung „ SCHENGEN PEACE FOUNDATION“ in Luxembourg gekommen.

2005 gründeten Privatleute aus der Großregion, unter einer Federführung von luxemburgischen Ex-Staatsminister und Europapolitiker Jacques SANTER, die Stiftung, die 2007 von Großherzog Henri, als solche anerkannt ist.

Frieden und Schach passen sehr gut zusammen, daher seit 2011 ist das Schach ein festes Bestandteil

von Aktivitäten der Stiftung.

Das Projekt heißt: INTERNATIONALES JUGENDFESTIVAL SCHACH für den FRIEDEN und bietet außer Schachturnieren ein sehr umfangreiches Rahmenprogramm:

Kunstausstellungen „Schach für Frieden“, Spektakel: Wettkampf des Jahrhunderts 1972 Fischer gegen Spassky, Workshop“ Frieden und Toleranz Erziehung mittels Schul-Schach“ usw.

Die erste Auflage: 03.-05.06.2011 war schon ein voller Erfolg, der Präsident des Deutschen Schachbundes Herbert BASTIAN äußerte sich dazu in Interview: „Unmittelbar nach dem DSB-Kongress war ich nach Schengen zu einem Workshop der „Schengen Foundation“ eingeladen. Thema“ Schulschach und Friedenserziehung“. Ich denke, dass die DSJ eine Kooperation mit der „Peace Foundation“ ernsthaft erwägen sollte, sie wird auf Gegenliebe stoßen. Daraus könnte man bundesweit etwas machen!“

Am 12.05.2012 hat zum zweiten mal ein Festival „ SCHACH für den FRIEDEN“ in Rahmen WORLD PEACE FORUM stattgefunden.

Diesmal waren die Grundschüler aus Deutschland und Luxembourg die Hauptakteuren. Es waren mehrere Wettbewerbe in 4-er Teams durchgeführt: Rapid Chess, Konditionsschach, Konkurs in Schachaufgaben, Simultanspiel

Hier einige Bilder der Veranstaltung:

Posted in Les jeunes, Résultats | Tagged , , , , , , | Comments Off

Blitzmeisterschaften in Beles – Düdelingen und Elvira Berend Landesmeister

Die Düdelinger haben es wieder geschafft. Doch erst mit dem Erfolg über Beles in der zwölften und letzten Runde konnten sie an ihrem härtesten Konkurrenten vorbeiziehen und zum siebten Mal in Folge die Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach gewinnen. Der Erfolg ist dennoch hochverdient, da man im Verlauf des Turniers Beles gleich zweimal besiegen konnte und nur gegen die drittplatzierten Differdinger eine Begegnung verlor, während man den Eschern ein Gleichspiel zugestand. Die besten Einzelspieler waren Fred Berend (Düdelingen) mit elf Siegen aus zwölf Partien am ersten Brett und Gilles Daubenfeld (Beles) mit zehn gewonnen Partien am zweiten Brett. Am dritten Brett blieb Alain Schartz (Düdelingen) mit acht Siegen und vier Remis als einziger Spieler unbesiegt. Am letzten Brett feierte Claude Hoegener (Beles) elf Erfolge, verlor aber ausgerechnet in der letzten, entscheidenden Runde die Partie gegen Roby Ackermann (Düdelingen). Am Sonntag verteidigte Elvira Berend (Düdelingen) überlegen ihren Titel aus dem Vorjahr. Sie gewann alle Partien ihrer Ausscheidungsgruppe und hatte im Finale mit zehn Erfolgen aus elf Partien zwei Punkte Vorsprung auf Michael Wiedenkeller (Echternach). Der dritte Rang geht mit einem halben Punkt Rückstand an Claude Hoegener (Beles), der seine gute Leistung vom Vortag bestätigen konnte.

Mannschaftsmeisterschaft

1. Düdelingen 21 Punkte, 2. Beles 20, 3. Differdingen 16, 4. Dommeldingen-Beggen 11, 5. Esch 11 (Im direkten Vergleich gegen Esch gewann Dommeldingen-Beggen mit 3:1)

Einzelmeisterschaft

1. WGM Elvira Berend (Düdelingen) 10,0 Punkte; 2. IM Michael Wiedenkeller (Echternach) 8,0; 3. Claude Hoegener (Beles) 7,5; 4. Callam Hannes (Differdingen) 6,0; 5. FM Tom Weber (Beles) 5,5; 6. Alain Schartz (Düdelingen) 5,0; 7. Pierre Gengler (Differdingen) 5,0

Dieser Artikel von Pierre Christen war die Grundlage des Berichtes im Luxemburger Wort vom 25. Mai 2012

Posted in Résultats | Tagged , , , , , , , | Comments Off

14 juillet 2012: 1er Open Jeunes d’Échecs de la Grande Région

Le 14 juillet la première édition de l’Open Jeunes d’Échecs de la Grande Région aura lieu au centre de loisirs Micheville-Air-Parc près de Villerupt en France.

Vous trouverez tous les détails dans l’invitation (français/allemand).

Inscriptions par e-mail à jean.paul.meisch@stm.lu.

Posted in Les jeunes, Tournois | Tagged , , , , | Comments Off

16-17 juin 2012: 19ème Open International d’Echternach

Nous avons reçu une invitation de la part du club d’échecs De Sprenger Echternach pour la 19ème édition de l’Open International d’Echternach qui aura lieu les 16 et 17 juin 2012.

Vous trouverez tous les détails dans l’affiche et sur le site dédié au tournoi: http://open.desprenger-echternach.lu.

 

Posted in Tournois | Tagged , | Comments Off

Ce vendredi 1er juin pas d’entraînements pour jeunes

Ce vendredi 1er juin il n’y aura pas d’entraînement pour jeunes à cause des vacances scolaires de pentecôte. Les entraînements reprendront normalement le vendredi 8 juin.

This Friday 1st of June there will be no training for young players due to the Pentecost school holidays. The trainings will start again on Friday the 8th of June.

Posted in Les jeunes, Vie du club | Tagged , | Comments Off

Dimanche 10 juin: Challenge “De Minettsdapp 2012″

Nous avons reçu une invitation de la part du club Esch Rochade/Reine pour le Challenge “De Minettsdapp” 2012. Le tournoi aura lieu le dimanche 10 juin 2012 à 15h00 à la siège d’Esch Rochade/Reine.

Vous trouverez tous les détails dans l’invitation.

Inscriptions jusqu’au 8 juin par e-mail à jean.paul.meisch@stm.lu.

Posted in Tournois | Tagged , , | Comments Off

Ce vendredi 18 mai pas d’entraînements pour jeunes

Ce vendredi 18 mai exceptionnellement il n’y aura pas d’entraînement pour jeunes. Les entraînements reprennent normalement le vendredi 25 mai.

This Friday the 18th of May exceptionally there will be no training for young players. The trainings will start again on Friday the 25th of May.

Posted in Les jeunes, Vie du club | Tagged , | Comments Off

Rapid Chess der U20 in Echternach – Tanguy Meisch neuer Landesmeister

Tanguy Meisch (Esch) hieß am Ende der glückliche Gewinner der Meisterschaften U20 im Schnellschach, die in Echternach ausgetragen wurde. Alice Biryukov (Differdingen) hatte vor der letzten Runde noch einen halben Punkt Vorsprung und mit Nadine Kremer (Düdelingen) eigentlich eine lösbare Aufgabe, verlor jedoch diese letzte, entscheidende Partie. Damit musste sie nicht nur Meisch den Sieg überlassen, sondern wurde auch noch von Kremer überholt, da der direkte Vergleich bei Punktegleichstand entscheidet. Insgesamt waren 19 Spieler angetreten, so dass die acht elostärksten ein Vollrundenturnier austrugen. Das B-Turnier über fünf Runden gewann Lindsay Bouzek (Esch) vor Michael Yankelevich und Elsa Blond Hanten (beide Differdingen).

Tabelle A-Turnier

1. Tanguy Meisch (1783) 5,5; 2. Nadine Kremer (1690) 5,0; 3. Alice Biryukov (1855) 5,0; 4. Max Chalabi (1787) 4,0; 5. Ivan Lopez Popov (1782) 3,5; 6. David Müller (1885) 3,0; 7. Loris Wilwert (1505) 2,0; 8. Daniel Manzoni (1533) 0,0

Tabelle B-Turnier

1. Lindsay Bouzek (1390) 4,0 (14,0), 2. Michael Yankelevich (1408) 4,0 (12,0), 3. Elsa Blond Hanten (1447) 3,5 (10,5), 4. Laurent Ma (1205) 3,0  (7,0), 5. Tom Chalabi           (1214) 3,0 (6,0), 6. Noah Oberweis (1267) 2,5 (9,5), 7. Sacha Biryukov (1292) 2,5 (7,0), 8. Elangkumaran Jeyachandran (1330) 2,5 (5,0), 9. Ivan Gemeinhardt (1200) 2,0 (8,0), 10. Bogdan Badale (1200) 2,0 (6,0), 11. Elamathi Jeyachandran (1200) 1,0 (5,0)

Dieser Artikel von Pierre Christen war die Grundlage des Berichtes im Luxemburger Wort vom 14. Mai 2011

Posted in Résultats | Tagged , , , , , , , | Comments Off

Pokalfinals in Bonneweg – Beide Pokale verbleiben in der Hauptstadt

Bonneweg konnte nach zähem Ringen das Finale im Landespokal gegen Schifflingen für sich entscheiden. Das Match wurde wie so oft in der vierten Spielstunde entschieden. Am letzten Brett hatte Haensel keine Lust, sich von Filipovic eine elementare Gewinnführung in einem Turmendspiel zeigen zu lassen und gab nach über dreieinhalb Stunden auf. Am dritten Brett wurde Colson von Bjarnasons Eröffnung überrascht, so dass er die Dame für Turm und Leichtfigur geben musste. Ein Flüchtigkeitsfehler kostete eine weitere Figur und so ging diese Partie fast gleichzeitig verloren. Am zweiten Brett behielt Aghabekian in der Zeitnotphase vor dem 40. Zug die bessere Übersicht, konnte Upton Matt setzen und Schifflingen durfte wieder hoffen. In der Begegnung am Spitzenbrett wurde allerdings nie die Remisbreite überschritten und bei reduziertem Material, das keine realistischen Chancen auf Gewinn zu spielen mehr bot, einigte man sich auf die Punkteteilung, was Bonneweg den Landespokal sicherte. Im Verbandspokal war man aus Sicht des Organisators “unter sich”, so dass der Gewinn dieser Trophäe von vornherein feststand.

Landespokal

Bonneweg – Schifflingen 9:7
FM Maréchal (2306) – Mertens 2:2 (2214), FM Upton (2218) – WM Aghabekian (2100) 1:3, Bjarnason (2221) – Colson (2130) 3:1; Filipovic (2173) – Haensel (1855) 3:1

Verbandspokal

Bonneweg I – Bonneweg III 11:5
Gnad (1824) – Antony 3:1 (1482), Lorentz (1749) – Weinand (1367) 2:2, Wagner (1673) – Delvaux (1225) 3:1, Agovic (1666) – Van Gemert (1297) 3:1

Einige Bilder des Pokalfinals:

Posted in Galerie photo, Résultats | Tagged , , , , , , | Comments Off

FIDE World Chess Championship between Anand and Gelfand

The World Chess Championship 2012 will be a match between the current world champion Viswanathan Anand and Boris Gelfand, winner of the Candidates tournament. The match will start on Friday the 11th of May.

More info on the official World Championship website: http://www.anand-gelfand.com/

Chessdom.com has prepared a wide coverage of the match on its pages. The central part of it will be the live games commentary by 2700 GMs:  http://www.chessdom.com/anand-gelfand-live/

Posted in Chess news | Tagged , , , | Comments Off